Langnachleuchtende Sicherheitskennzeichen und Sicherheitsleitsysteme

Gemäß ASR A1.3 (“Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung“) sind alle Betriebe zur Verwendung langnachleuchtender Rettungszeichen verpflichtet, wenn nicht eine von der allgemeinen Stromversorgung unabhängige Sicherheitsbeleuchtung bzw. Rettungsleitkennzeichnung installiert wurde.

In Notsituationen und Katastrophen hat die Rettung von Menschenleben höchste Priorität...und das in kürzester Zeit und auf sicherem Weg. Die langnachleuchtende Kennzeichnung von Rettungswegen sowie die Kennzeichnung der Brandschutzmittel sind hierfür unverzichtbare Voraussetzungen. Nach ASR A1.3 (“Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung“) sind alle Betriebe zur Verwendung langnachleuchtender Rettungszeichen sowie nach ASR A3.4/3 und DIN 67510-3 zum Einsatz langnachleuchtender Sicherheitsleitsysteme verpflichtet, soweit nicht eine von der allgemeinen Stromversorgung unabhängige Sicherheitsbeleuchtung bzw. Rettungsleitmarkierung installiert wurde. Alle nachleuchtenden Schilder und Kennzeichnungen von brewes ermöglichen Ihnen die Errichtung individueller Sicherheits-Leitsysteme nach ASR A3.4/3 und DIN 67510-3. Die Herstellung von nachleuchtenden Schildern unterliegt höchsten fertigungstechnischen Standards und ständigen Qualitätskontrollen. Alle langnachleuchtenden Schilder speichern nur dann Lichtenergie, wenn sie durch entsprechend starke Lichtquellen aufgeladen werden. Die besten „Aufladewerte“ werden von herkömmlichen Leuchtstofflampen erzielt. Hier finden Sie weitere Hinweise zur optimalen Aufladung von langnachleuchtenden Sicherheitszeichen und Rettungswegmarkierungen. (PDF 78KB).

Hilfe zur Auswahl der richtigen Größe
Seitenlänge HxB  100 x 250 mm 100 x 300 mm 148 x 148 mm 148 x 297 mm 200 x 200 mm 300 x 300 mm
Erkennungsweite  bis 10 m bis 10 m bis 15 m bis 15 m bis 20 m bis 20 m

Alle nachleuchtenden Sicherheitsschilder von brewes erhalten, wie in der DIN 67510 gefordert, eine am Schildrand sichtbare Kennzeichnung der Nachleuchteigenschaften. In der folgenden Abbildung finden Sie die Erklärung zur Kennzeichnung der Nachleuchteigenschaften von Sicherheitsschildern.

Beispiel: 185/24 - 2000 / DIN 67510

  1. 185 = Leuchtdichte nach 10 min nach Abschalten der Beleuchtung (in mcd/m²)
  2. 24 = Leuchtdichte nach 60 min nach Abschalten der Beleuchtung (in mcd/m²)
  3. 2.000 = Abklingzeit nach 60 min nach Abschalten der Beleuchtung (in mcd/m²)

nach Oben