DIN 13169

Norm zur Füllung von großen Verbandkästen

Die DIN 13169, genauer die DIN 13169-E, definiert den Inhalt von großen Betriebsverbandkästen. Neben dem großen Verbandkasten gibt es auch die kleinere Version mit einer Füllung nach DIN 13157. Grundsätzlich ersetzen zwei kleine Erste-Hilfe-Koffer einen großen, da der große Verbandkasten die doppelte Menge an Verbandsmaterial wie der kleine Koffer enthält (abgesehen vom Inhaltsverzeichnis, der Erste-Hilfe-Broschüre und der Schere, welche nur einmal vorhanden ist). Betriebsverbandkästen nach DIN 13169 müssen alle Arbeitsstätten in einer bestimmten Menge anschaffen. Die Anzahl der Koffer hängt von der Betriebsgröße, der Mitarbeiterzahl und dem Gefahrenpotential im Betrieb ab:

Verbandkästen nach DIN 13169 sollten demnach in Verwaltungs- und Handelsbetrieben ab 51 Mitarbeitern, in Herstellungsbetrieben ab 21 Mitarbeitern sowie auf Baustellen ab 11 Arbeitern vorhanden sein. Bei einem Zuwachs an Mitarbeitern sollte immer diese Tabelle im Auge behalten werden, damit gegebenenfalls die Anzahl der Verbandkästen vorschriftsgemäß aufgestockt werden kann. Es ist außerdem empfehlenswert bei der Beschaffung der Ersten-Hilfe-Ausrüstung, die individuellen Gefahren im Betrieb zu berücksichtigen. Manche Arbeitsstätten haben besondere Verletzungsrisiken. Für diese Fälle gibt es spezielle Verbandkästen mit zusätzlichen Bestandteilen wie Augenspülungen, Kühlsprays, Replantatbeuteln, Beatmungsmasken, Spezialverbänden und -instrumenten. Wichtig ist, dass alle Verbandsmaterialien dem Haltbarkeitsdatum entsprechen. Der Erste-Hilfe-Koffer muss außerdem stets komplett sein. Nach dem Gebrauch sollte er somit umgehend, entsprechend des Inhaltsverzeichnisses, wieder aufgefüllt werden.

PDF: Übersicht über die vorgeschriebene Anzahl von Verbandkästen nach DIN 13169 (PDF, 133.4 KB) 

Die DIN 13169 stimmt mit der ASR A4.3 überein. Um vorbeugend aber auch während und nach Unfällen rechtssicher zu handeln, sollten nur Verbandkästen nach aktueller Norm DIN 13169 in der Arbeitsstätte vorhanden sein. Dafür muss nicht in jedem Fall der gesamte Kasten ausgetauscht werden. Durch Nachfüllpacks können auch einzelne Materialien ergänzt werden.


nach Oben